Teams stärken – Dialoge fördern

Im Rahmen des Company Days der LGT Bank Liechtenstein kam SwarmWorks zum Einsatz, um den Teamgedanken zu stärken, Dialoge zu initiieren und die Beziehungen von 1.200 Mitarbeitenden aus aller Welt zu intensivieren.

Veranstaltungsart: Unternehmenstag
SwarmWorks Technologie: Vision Polling; Vision Gaming

Eine gemeinschaftliche Anstrengung macht‘s möglich: Das Plenum manövriert ein großes Segelschiff durch turbulente Gewässer von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Was wie eine Episode aus einem Fantasy- Film klingt, ist in Wahrheit ein kollaboratives Spiel mit dem Namen Sail. Erlebt wurden die Unbilden auf hoher See von den Mitarbeitern der LGT Bank in Liechtenstein AG im Rahmen des Company Days 2012.

Für den virtuellen Segeltörn und zahlreiche weitere Highlights der LGT Unternehmenstage zeichnete SwarmWorks verantwortlich. Durchgängiges Thema der Veranstaltung: Reisen durch die Zeit. So versprach bereits die Einladung zu den Company Days 2012 eine Zeitreise – und somit ein erstes Abenteuer.

Kaum angekommen, tauchten die Teilnehmer des Company Days in die Gründungszeit der LGT Bank ein – die 1920er-Jahre. Um die persönlichen Beziehungen der Mitarbeitenden untereinander zu forcieren, wurden die 1.200 Teilnehmer per Zufallsprinzip in 72 Gruppen aufgeteilt. Anschließend traten sie auf einem historischen Rummelplatz an verschiedensten Stationen gegeneinander an. Alle fünf Jahre lädt die LGT Bank in Liechtenstein AG die Belegschaft aus dem In- und Ausland zu einem eintägigen Happening ein. Ziel der diesjährigen Veranstaltung war es, LGT zu erleben und die Unternehmenskultur zu stärken. Gleichzeitig sollten auf diese Art und Weise der Teamgedanke gefördert und nachhaltige Dialoge initiiert werden. Um diese Ziele realisieren zu können, hat SwarmWorks mithilfe seiner bewährten Interaktionen zu einem abwechslungsreichen Rummelplatz beigetragen. An verschiedenen Stationen mussten die zuvor gebildeten Gruppen möglichst viele Punkte erspielen, um auf diesem Weg ein wertvolles Kunstwerk aus der Fürstlichen Sammlung zu restaurieren. So trafen sich beispielsweise die zuvor gebildeten Kleingruppen zum virtuell-kompetitiven Spiel Pong. Im direkten Wettbewerb gegeneinander galt es wichtige Punkte zur Wiederherstellung des Kunstwerks zu ergattern. Weiterer Höhepunkt aus dem Portfolio von SwarmWorks war ein gemeinsames Wissensquiz bei dem die Antworten in Echtzeit ausgewertet wurden. In dem als Polling bekannten Wettbewerb treten die Gruppen als Team gegen ihre Kontrahenten an.

Schnell wird deutlich: Nur wer das Wissen der gesamten Gruppe erfolgreich anzapft, hat Aussichten auf ein erfolgreiches Abschneiden. Bei der Punkte-Jagd galt es aber nicht nur virtuelle Wettkämpfe erfolgreich zu bestehen. Traditionsreiche Rummelplatz-Erlebnisse wie Armdrücken, Dosen werfen, Enten angeln oder Einrad fahren fehlten nicht, um das Geschick der Teilnehmer auf dem Weg zum großen Ziel herauszufordern.

Tool-Box

Um das übergeordnete Ziel, den Teamgedanken gemäß der Unternehmensphilosophie von LGT nachhaltig zu stärken, hat SwarmWorks im Rahmen der Company Days auf zwei Tools aus dem Bereich SwarmGaming zurückgegriffen.

SwarmPong, der Urvater aller Videospiele aus dem Jahr 1972, diente als sogenannter Energizer, der das „Wir-Gefühl“ stärkt. Gesteuert wird ein virtueller Handschuh auf einer großen Leinwand von den Gruppen selbst. Die Teilnehmer wurden dazu mit einer reflektorbestückten Signalkelle ausgestattet. Ein hochempfindliches Abtastsystem liest die Kellenbewegungen aus und transformiert sie in Spielbewegungen. Einem ähnlichen Prinzip bedient sich auch SwarmSail, das für die virtuelle Schiffstour der Company Days eingesetzt wurde.

Das Wissensquiz basiert auf dem Tool Swarm Polling. Es ermöglicht komplexe Meinungsumfragen in Echtzeit mit Gruppenstärken von bis zu 10.000 Teilnehmern.

Interesse geweckt?

Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Wir sind gerne persönlich für Sie da.