image text link

Erlebniswochenende bei der Anton Häring KG

Die Anton Häring KG ist einer der führenden Hersteller von Präzisionsteilen und Baugruppen für die Automobilindustrie. Im September 2017 lud der Familienkonzern zu einem dreitägigen Event der Extraklasse ein.

Nach vielen Erfolgen in der jüngsten Zeit, darunter unter anderem dem Bosch Global Supplier Award 2017, dankte Häring den Mitarbeiterinnen, Mitarbeitern, Auszubildenden und Studierenden auf diesem Weg für ihr Engagement. Gemeinsam mit der Rottweiler Eventagentur trend factory, gestaltete der Familienkonzern vier unterschiedliche Veranstaltungen – alle unter dem gemeinsamen Motto „We go digital“. Für das interaktive Entertainment der Gäste holte die trend factory SwarmWorks mit ins Boot.

Der erste Tag widmete sich ganz den Nachwuchskräften. Rund 500 Schülerinnen und Schüler aus der Region verbrachten einen Schulausflug der besonderen Art bei dem global erfolgreichen Präzisionsteilehersteller. In einer Team-Challenge kämpften sie um einen Ausflug in den Europa-Park, beantworteten Fragen zum Unternehmen und sammelten Punkte an digitalen Stationen. So gab es eine Vielzahl an digitalen Erlebnisstationen, quer über das gesamte Firmengelände verteilt, zu entdecken: Die Schüler konnten zum Beispiel GoKart fahren, Virtual Reality erleben und mit SwarmWorks mitten in der Produktionshalle Fußball auf der Großbildleinwand spielen – was für riesige Begeisterung sorgte.

Am zweiten Tag lud das Unternehmen seine rund 780 Mitarbeiter zu einer exklusiven Abendveranstaltung ein. Einer der emotionalen Höhepunkte des vielfältigen Rahmenprogramms war dabei sicher das SwarmWorks-Fußballmatch. Die Stimmung im Festzelt kochte, als die Mitarbeiter in zwei Teams gegeneinander antraten und ihre Tore schossen.

Tag drei stand ganz im Zeichen der Familie. Die Mitarbeiter konnten mit ihren Familien die Werkshallen besichtigen und sich an
den vielen digitalen Erlebnisstationen auf dem Gelände austoben. Die rund 3000 Besucher hatten erneut viel Freude am SwarmWorks-Stand, bei dem Jung und Alt mit besonderem Engagement um den Sieg ihrer Teams kämpften.

SwarmWorks-Moderator Ralph Bartels zeigte sich begeistert von den drei Tagen: „Die Firma Häring hat mit ihrem Event drei Fliegen mit einer Klappe geschlagen: Mitarbeitergewinnung, Mitarbeiterbindung und Transparenz für Familien und Öffentlichkeit. Und alle drei Ziele verbinden sie mit Emotionen durch SwarmWorks, damit ihr positives Image bei den jeweiligen Zielgruppen haften bleibt. Ich finde dieses Vorgehen einfach sehr clever. Wir freuen uns

Kundenstimme

Futureday-30

„Vielen Dank, dass Sie bei uns waren! Für uns war das SwarmWorks-Gaming eines der Highlights an unserem Eventwochenende.“

Miriam Häring
Geschäftsführerin,
Anton Häring KG

Interesse geweckt?

Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Wir sind gerne persönlich für Sie da.

Ring frei zum Kampf der Ideen

Unter dem Motto „HR Innovation Clash – Ring frei zum Kampf der Ideen“ kamen im Mai 2017 etwa 450 HR-Experten auf der 16. Kienbaum Jahrestagung in Ehreshoven bei Köln zusammen.

Die Personal- und Managementberatung setzte als Gastgeber auf ein besonders dynamisches und innovatives Programm und holte für die interaktive Gestaltung bereits zum zweiten Mal SwarmWorks mit ins Boot. Gemeinsam mit zahlreichen hochkarätigen Speakern diskutierten die Teilnehmer im Laufe der Veranstaltung neue HR-Ansätze für Unternehmen auf dem Weg ins digitale Zeitalter.

In verschiedenen parallel stattfindenden „Sparring-Workshops“ stellten Referenten ihre Lösungsansätze für die Personalarbeit der Zukunft vor. Alle Ansätze flossen live in einen „Ideenmarkt“ und konnten über iPads von den Teilnehmern bewertet und um eigene Ideen ergänzt werden. So entstand in jedem Workshop sehr schnell ein Ranking der Top-Ideen, welche anschließend im Plenum präsentiert und diskutiert wurden. Dr. Walter Jochmann, Geschäftsführer bei Kienbaum und Leiter des Beratungsbereichs Organizational Development, präsentierte anschließend eine Reihe von Thesen zur erfolgreichen
Personalarbeit der Zukunft. Auf Basis von SwarmWorks WeVote-Technologie sollte nun ermittelt werden, welche Thesen die Teilnehmer unterstützen. Durch
Hochhalten von „SwarmPads“ konnten sie ihre Favoriten wählen und die Ergebnisse erschienen sofort auf der Leinwand. Ganz vorne mit dabei war z.B. die These, dass HR ein wirksames Qualifikationskonzept für Digitalkompetenzen
auf allen Führungs- und Mitarbeiterebenen entwickeln müsse. Während der weiteren Workshops und Keynotes stand den Teilnehmern ein „Q&A-Kanal“ über iPads zur Verfügung.

Zu jeder Zeit konnten sie ihre Fragen eingeben und gleichzeitig die Beiträge aller anderen Teilnehmer sehen und bewerten. So wussten die Referenten schnell, welche Fragen vielen im Raum unter den Fingernägeln brannten. Die Teilnehmer erlebten ein vielseitiges
und spannendes Programm und auch der Veranstalter zeigte sich

Kundenstimme

2015-08-03-Walter-Jochmann-FJR-006

„SwarmWorks hat unsere Kienbaum Jahrestagung bereits zum zweiten Mal begleitet, dieses Mal mit zusätzlichen Funktionen wie dem WeVote. Diese schnelle, einfache und zugleich unterhaltsame Art des Votings kam bei unseren Teilnehmern gut an. SwarmWorks macht die Nutzung der Schwarmintelligenz auf komfortable Weise – für Teilnehmer wie Veranstalter – möglich.“

 

Prof. Dr. Walter Jochmann
Geschäftsführer bei Kienbaum und Leiter des Beratungsbereichs
Organizational Development

Interesse geweckt?

Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Wir sind gerne persönlich für Sie da.

Grünes Licht für die Zukunft

Anlässlich des 55-jährigen Firmenjubiläums trafen sich im Februar 2017 die 350 Mitarbeiter aller Firmen aus der AVS-Gruppe zu einem gemeinsamen Event in Berlin. Es sollte etwas ganz Besonderes werden – besonders lebendig, besonders interaktiv. Als Partner für Konzeption und Umsetzung holte man sich SwarmWorks mit ins Boot.

Für die AVS Verkehrssicherung war es eine absolute Prämiere, dass alle Mitarbeiter für ein solches Event zusammenkamen. Durch Firmenzukäufe und Expansion der AVS-Gruppe innerhalb weniger Jahre war die Zugehörigkeit der Mitarbeiter noch nicht so stark ausgeprägt. Ziel war es daher, das Gemeinschaftsgefühl zu stärken, Wertschätzung zu zeigen und sich bei allen Mitarbeitern für die gute Mitarbeit zu bedanken. Dass dieser spezielle Rahmen ein außergewöhnliches Konzept erforderte, war schnell allen klar. SwarmWorks entwickelte das Mott o „Grünes Licht für die Zukunft “, das die positive, zukunftsgerichtete Zielsetzung des Events auf den Punkt brachte und sehr schön zur Themenwelt der AVS passte. Darauf aufbauend entstand die gesamte Kommunikation in Richtung der Mitarbeiter mit einem dreistufigen Einladungsprozess.

 

Das Event

Am 3. Februar 2016 war es dann endlich soweit: die Mitarbeiter reisten aus verschiedenen Standorten im Radisson Blu Hotel in Berlin an, das man für diesen Anlass vollständig gebucht hatte. Nach einer kleinen Stärkung startete die durchweg interaktive Tagesveranstaltung, bei der die Teilnehmer verschiedenste Vorträge über die Firma und ihre Produkte hörten. In kleinen Teams erhielten die Mitarbeiter iPads, auf denen sie immer wieder Fragen zu den gehörten Präsentationen gestellt bekamen. Dadurch, dass der gesamte inhaltliche Teil der Veranstaltung in ein interaktives Quiz eingebettet wurde, hörten alle besonders aufmerksam zu. Denn schließlich wollte jedes Team bei der anschließenden Preisverleihung auf dem Siegertreppchen stehen!

Neben den Quizelementen kamen auch immer wieder auflockernde Spiele zum Einsatz, die den Teilnehmern großen Spaß und gleichzeitig die Köpfe wieder frei machten. Die Stimmung im Saal kochte vor Spannung, als die Mitarbeiter beim Fußball-Pong Tore schossen und beim Race über die Rennstrecke rasten – vorbei an AVS-gebrandeten Schutzwänden und Verkehrsschildern. Höhepunkt für alle war sicherlich abends die große Party. Bei leckerem Essen und LiveMusik wurde bis in die frühen Morgenstunden ausgelassen gefeiert. Mitarbeiter und Geschäftsführung waren begeistert und werden sich sicher noch sehr lange an dieses besondere Event erinnern.

Kundenstimme

dieter-berghaus-foto.1024x1024

Die Veranstaltung in Berlin war unsere erste Zusammenarbeit mit der Firma SwarmWorks und natürlich war auch ich sehr gespannt darauf, wie die Veranstaltung abläuft und wie unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter darauf reagieren werden. Mein positives Gefühl hat die Erwartungen mehr als erfüllt. Alle Mitarbeiter waren beeindruckt von der Professionalität der Veranstaltung. Die Art und Weise wie sich Information und Geselligkeit während der Vorträge gemischt haben war eine perfekte Kombination, dachten doch bestimmt viele Mitarbeiter nicht, dass eine Veranstaltung so kurzweilig sein kann. Noch am gleichen Tag bin ich von so vielen Mitarbeitern angesprochen worden, was das für eine schöne Idee war und sie haben sich auch herzlich dafür bedankt. Ich habe wirklich nur positives Feedback bekommen. Das hat mich persönlich sehr gefreut. Diese Veranstaltung hat das „WIR-Gefühl“ auf jeden Fall gestärkt.

Dieter Berghaus
Geschäftsführer
AVS Verkehrssicherung GmbH

Interesse geweckt?

Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Wir sind gerne persönlich für Sie da.

WM-Fieber bei Daimler

Im Februar kamen in Sindelfingen rund 1.500 Ingenieurinnen und Ingenieure zu einer Führungskräfteveranstaltung zusammen. Um das Event aufzulockern und die Teilnehmer aktiv einzubinden, kam SwarmWorks‘ weltweit einzigartige Gaming-Technologie zum Einsatz.

Wunsch des Kunden war es, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf besondere Art und Weise zu erreichen. Da die Fußballweltmeisterschaft ihre Schatten vorauswarf, schlugen wir vor, das Publikum in Teams bei unserem Fußball-Pong gegeneinander antreten zu lassen. Auf diese Weise konnte der Daimler Führungskräfteveranstaltung sowohl ein teambildender als auch ein Wettbewerbscharakter verliehen werden, der bei dem Kunden sehrt gut ankam. Strategisch an den Beginn des Events platziert, gelang ein sehr energievoller Einstieg in die Veranstaltung.

Technische Grundlage des Fussball-Pong Spiels ist eine weltweit einzigartige optische Technologie, bei der alle Teilnehmer eine kleine Reflektorkelle bekommen mithilfe derer sie das Spielgeschehen steuern können. Kameras im Saal erfassen die einzelnen Kellenreflexe und Computer werten die Signale in Echtzeit aus. So können verschiedenste Spiele mit großen Gruppen mit bis zu mehreren tausend Teilnehmern gespielt werden – vom Fußball über Autorennen bis hin zum Segel- oder Flugsimulator. Das System kann außerdem eingesetzt werden, um sehr schnelle Abstimmungen im Publikum durchzuführen und Feedback der Teilnehmer einzuholen. Ein großer Vorteil dabei gegenüber anderen Polling Technologien ist, dass die Augen und die Aufmerksamkeit der Teilnehmer stets auf die Bühne gerichtet bleiben und es keine Ablenkung gibt. Die Ergebnisse der Abstimmungen stehen dem Publikum sofort live zur Verfügung und der Prozess ist absolut transparent.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei Daimler hatten großen Spaß am Spiel und schon nach wenigen Spielsekunden kochte die Stimmung im Raum, während die Teams versuchten, Tore zu erzielen. Laut Aussage des Kunden ist es so gelungen, einen geeigneten, alle Teilnehmer einbindende emotionalen Einstieg zu schaffen, der zudem auf den Teamgeist der Mannschaft einzahlt.

Kundenstimme

Daimler02

„SwarmWorks hat unsere Veranstaltung sehr bereichert.“

Ola Källenius
Mitglied des Vorstands der Daimler AG für Konzernforschung
und Mercedes-Benz Cars Entwicklung

Interesse geweckt?

Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Wir sind gerne persönlich für Sie da.

Charity for Charité Gala

Jährlich laden die Kliniken für Kinder- und Jugendmedizin der Charité von der Universitätsmedizin Berlin zu einer exklusiven Gala ein, um Spenden zugunsten von Kindern mit schweren chronischen und seltenen Erkrankungen zu generieren und auf die Bedeutung der Forschung in diesem Bereich aufmerksam zu machen. Die Gäste der Charity for Charité Gala kommen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur, Medien und der Berliner Society.

Erstmals durfte SwarmWorks diese wichtige Initiative 2016 als Partner unterstützen. Eingebettet in ein prominentes Rahmenprogramm, entwickelte SwarmWorks gemeinsam mit der Charité ein interaktives Quiz, das die Veranstaltung auflockern und die Teilnehmer zu noch mehr Spenden motivieren sollte.

So entstand ein Quizformat, bei dem die Gäste in fün Runden ihr Wissen rund um die Charité auf den Prüfstand stellen konnten. Jeder Tisch bildete dabei ein Team. Für jede Runde konnte sich im Vorfeld ein Sponsor im Raum bereiterklären, bei richtiger Beantwortung der Fragen (mindestens 50% der Gäste mussten richtig liegen) seine Spende auszuschütten.

 

Wettbewerb steigert Spaß und Spendenbereitschaft

Dem Anlass entsprechend war das Quiz in einem festlichen Layout gestaltet. Im Anschluss an jede Frage zeigte eine ansprechende Visualisierung nicht nur, welche Tisch-Teams richtig lagen, sondern auch, welches Team am schnellsten war. So entstand auf charmante Weise zusätzlicher Wettbewerb, der den Spaßfaktor steigerte. In einer Animation wurde nun nach jeder Frage dargestellt, ob die Gäste die 50%-Hürde geschafft hatten und die Spende tatsächlich ausgeschüttet werden würde. Insgesamt kamen an dem Abend rund 260.000 Euro an Spendengeldern zusammen, wozu das Quiz einen wertvollen Beitrag leistete.

Kundenstimme

Charite

„Mit unserem Charity-Quiz hatten wir die Möglichkeit, alle Gäste im Saal in das Generieren von Spenden miteinzubeziehen. Jeder konnte durch sein Wissen einen Beitrag leisten. Das war toll und hat alle aktiviert. Aus unserer Sicht kann man mit SwarmWorks wirklich jede Art von Veranstaltung bereichern. Wir sind einfach begeistert von der tollen Zusammenarbeit. Nicht nur mit welcher Offenheit und Neugier unsere ersten Ideen aufgenommen wurden, sondern auch von der Kreativität in allen Lösungsfindungen. All dies hat uns immer wieder in diesem für uns neuen Ansatz bestärkt und viel Spaß gemacht. Herzlichen Dank, SwarmWorks! Jeder Zeit wieder.“

Tina Fix & Inez Adam
Fundraising und Social Marketing
Kinderkliniken der Charité

Interesse geweckt?

Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Wir sind gerne persönlich für Sie da.

Liberales Update für ein starkes NordrheinWestfalen

Zu einem Dialog der anderen Art lud die FDP Landtagsfraktion im September 2016 rund 100 Vertreter aus Verbänden, Industrie und Wirtschaft ein. Grundlage für die Abendveranstaltung „Zukunftswerkstatt NRW“ stellte das Werkstattpapier 2016 dar, in dem die Fraktion zentrale Themen und Forderungen für ein „liberales Update“ in NRW herausgearbeitet hatte. Die Teilnehmer der Veranstaltung hatten nun die Gelegenheit, die erarbeiteten Themen zu diskutieren, zu bewerten und zu ergänzen.

Die Teilnehmer durften zunächst aus 5 Themenschwerpunkten diejenigen wählen, an denen sie gerne tiefergehend arbeiten wollten. Die Wahl fiel auf „Bildung“ und „Wirtschaft“. Im nächsten Schritt bewerteten die Teilnehmer konkrete Maßnahmen in den beiden Bereichen nach ihrer Wichtigkeit und hatten außerdem die Gelegenheit, eigene Ideen zu ergänzen. Als Ergebnis entstanden Rankings der wichtigsten Maßnahmen, die im Nachgang im Raum diskutiert wurden. Einzelne Themen, wie z.B. das Sonntagseinkaufsverbot wurden zudem noch einmal in schnellen Abstimmungen über das Ipad bewertet.

 

Das Ergebnis

Abschluss der Veranstaltung bildete eine große Diskussionsrunde zum Thema „Gesellschaftlicher Zusammenhalt“. Auch hier erarbeiteten die Teilnehmer gemeinsam Ideen, wie dieser zukünftig gestärkt werden kann. Durch den besonderen Dialog im Rahmen der „Zukunftswerkstatt NRW“ konnte die FDP-Fraktion das erarbeitete Werkstattpapier noch einmal auf den Prüfstand stellen und bekam wertvollen Input für Optimierungen und Umsetzung.

Kundenstimme

mendorf_marco_online

„Neu, anders, kreativ – so haben wir die „Technik“ von SwarmWorks kennengelernt. So wünscht man sich eine offene, breite aber vor allem zielgerichtete Diskussion. Die Teilnehmer unserer Zukunftskonferenz waren begeistert, wie man in kurzer Zeit so viele Ideen entwickeln, diskutieren und in einen Ideenspeicher ablegen kann.“

Marco Mendorf
Politischer Geschäftsführer,
FDP-Landtagsfraktion NRW

Interesse geweckt?

Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Wir sind gerne persönlich für Sie da.

Mubea Management Conference

Jedes Jahr lädt Mubea, einer der größten Automobilzulieferer Europas, seine Führungskräfte zu einer Konferenz ein, um über aktuelle Entwicklungen zu sprechen, Strategiefragen zu diskutieren und gemeinsam in die Zukunft zu blicken

Veranstaltungsart: Konferenz mit 170 Führungskräften
Ziel: Die Konferenz zum erstem Mal interaktiv gestalten
Eingesetzte SwarmWorks-Technik: Digital iPads – Q&A-Session
Im September 2016 sollte die Managementkonferenz nun erstmals interaktiv stattfinden. Dafür holte man SwarmWorks an Board.
Q&A-Sessions sind ein einfaches, aber sehr wertvolles Instrument, um offene Fragen zu klären, Feedback einzuholen und zu erfahren, wie präsentierte Inhalte bei den Teilnehmern angekommen sind. Die vergangenen Konferenzen haben Mubea gezeigt, dass es letztlich immer dieselben Personen sind, die ihre Fragen stellen. Ziel war es in diesem Jahr, wirklich alle der rund 170 Teilnehmer im Raum mit einzubeziehen und die Hürde, eine Frage zu stellen, deutlich zu senken. SwarmWorks stellte im gesamten Veranstaltungsbereich – sowohl im Tagungsraum als auch in den Breakout- Räumen – iPads zur Verfügung, in die die Teilnehmer zu jeder Zeit anonym ihre Fragen eingeben konnten.
Geschäftsführer Jan Schmidt-Dohna, der die Veranstaltung moderierte, lud zu Beginn alle Teilnehmer dazu ein, möglichst viele Fragen zu stellen. Die eingegebenen Fragen blieben auf den iPads sichtbar und konnten
mit einem „Like“-Daumen von anderen Teilnehmer verstärkt werden, wenn sie sie ebenfalls interessant fanden. Das Ergebnis: es wurden deutlich mehr Fragen gestellt, als in den letzten Jahren.
Dank des Bewertungsmechanismus konnten die Referenten und die Geschäftsführung außerdem sehen, welche Fragen besonders vielen Teilnehmern wichtig waren, und diese priorisiert beantworten.
Das Feedback der Teilnehmer und Referenten war durchweg positiv. Das neue Setting wurde als sehr innovativ und diskussionsanregend empfunden. Alle Fragen wurden dem Executive Board im Anschluss an die Veranstaltung zur Verfügung gestellt und konnten direkt ins Lesson’s Learned Meeting einfließen.

Kundenstimme

Mubea-13-von-17

„In so einer großen Runde fällt es vielen Teilnehmern schwer, offen ihre Fragen zu stellen. Dank SwarmWorks interaktiver Q&A-Lösung konnten wir diese Hürde beseitigen. Zudem ermöglichte diese Lösung eine sehr schnelle sowie transparente Auswertung der Fragen.“

Jan Schmidt-Dohna
Managing Director Mubea Group und Moderator der Veranstaltung

Interesse geweckt?

Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Wir sind gerne persönlich für Sie da.

Gemeinsam. Zukunft. Gestalten.

Auf der Gesamttagung der Biopharma Deutschland Organisation von Merck in Frankfurt bewiesen 250 Mitarbeiter gemeinsam mit SwarmWorks, dass durch aktives Mitgestalten handfeste Ergebnisse kreiert werden können. Ganz nach dem Motto „Gemeinsam. Zukunft. Gestalten.“.

Aktive Vorbereitung. Aller Beteiligten.

Um die Teilnehmer schon vor dem Event mit dem Thema vertraut zu machen, hat SwarmWorks ein Online-Modul entwickelt. Mit zweierlei Funktion. Zum einen wurden hierüber Mitarbeiter personalisiert eingeladen, Teilnahmen bestätigt und andere organisatorische Fragen geklärt. Zum anderen wurde auf diesem Wege, mittels eines Quiz, bereits Lust auf das interaktive Veranstaltungsformat gemacht.

Gemeinsam. Zukunft. Gestalten.

Die Merck-Gruppe setzte bereits in der Vergangenheit auf SwarmWorks als innovativen Partner in Sachen Live-Kommunikation. Auf der Gesamttagung 2016 der Biopharma Deutschland Organisation wollte das Wissenschafts- und Technologieunternehmen Merck erneut mit interaktiven Technologien das volle Potenzial von Event und Teilnehmern entfesseln: SwarmWorks übernahm die methodische Veranstaltungskonzeption samt Motto-Weiterentwicklung, die Umsetzung des Events wie auch die Moderation. So kamen am 25. und 26. Januar im Marriott Hotel in Frankfurt am Main rund 250 Mitarbeiter zusammen. Mit einem Ziel: Gemeinsam vor Ort den wirkungsvollen Auftakt für eine erfolgreiche Zukunft zu bilden. Der Gestaltung des Events ging eine grundlegende Frage voraus: Was genau bedeutet „Erfolg“ aus pharmazeutischer Sicht? Es bedeutet, Patientenbedürfnisse optimal zu erfüllen. Um diese Bedürfnisse authentisch und möglichst präzise herausfiltern zu können, lud Merck Patienten zu einem Live-Interview auf die Veranstaltung ein, um mit den Teilnehmern in den Dialog zu treten. Die daraus generierten Informationen dienten der Bestimmung von relevanten Innovationsfeldern. Diese bildeten die Basis für ein Ideenbrainstorming in kleinen Gruppen, die jeweils auf die Themenfelder aufgeteilt wurden. Und los: Um erste Ideenansätze zu entwickeln und zu gestalten, wurde analog mit verschiedenen Kreativmaterialien wie Knete, Kordeln oder Magazin-Heften drauflos gebastelt. Die Ergebnisse wurden anschließend per iPad fotografiert, digitalisiert und gesammelt. Etwa 10 Ideen pro Innovationsfeld, insgesamt also rund 40, kamen zusammen. Ein zweistufiger Voting-Prozess führte zu den Top 3 aller Ideenvorschläge – und damit zu drei handfesten Maßnahmen, wie sich Merck in Zukunft noch patientenfreundlicher und wirkungsstärker aufstellen kann. Als krönenden Abschluss wurden die Ergebnisse besiegelt. Hierfür übernahmen drei Mitglieder der Geschäftsführung die Patenschaft für jeweils eine Idee. Dies wurde vor dem gesamten Publikum mit offizieller Unterschrift auf dem iPad live manifestiert. Diese Geste unterstrich nicht nur das Motto „Gemeinsam. Zukunft. Gestalten.“ symbolisch, sondern machte es tatsächlich greifbar. Für alle.

Kundenstimme

merck2

„Die Tagung war insgesamt sehr gelungen und hat die uns wichtigen Elemente ‚Patienten im Fokus‘, ‚Zusammenarbeit in Teams‘ sowie ‚Ideen-Entwicklung‘ durch digitale Technologien positiv unterstützt.“

Dr. Brigitte Hanke
Head of Communications

 

 

Interesse geweckt?

Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Wir sind gerne persönlich für Sie da.

We are Uniper: Gemeinsam antreten!

Startfrei für Uniper! An Neujahr wurde die operative Trennung von E.ON umgesetzt. Das wurde mit einem emotionalen Kick-Off-Event im Januar 2016 gefeiert, indem das gesamte Team mit SwarmGaming im Kollektiv an den Start ging – um zu zeigen: „We are Uniper!“

Am 14. Januar 2016 feierte der Vorstand von Uniper gemeinsam mit der deutschen Belegschaft im Rhein-Ruhrgebiet den Start von Uniper. SwarmWorks unterstützte das Unternehmen wirkungsvoll bei dem emotionalen Kick-Off-Event im ISS Dome Düsseldorf und machte das Motto „We are Uniper“ erlebbar: Zwei verschiedene Spiele aus der SwarmGaming-Rubrik sorgten nicht nur für gute Stimmung, sondern auch für gesteigerten Teamgeist. Darüber hinaus kamen außerdem die Kerngeschäfte des Unternehmens „Energieerzeugung und -handel“ zur Geltung. Denn die Energiewelt ist geprägt von Schnelligkeit, Agilität und Digitalisierung sowie von dem Bedürfnis nach Verlässlichkeit und Sicherheit. Uniper gehört als internationaler Energieversorger mit breitem Know-How und einem Gespür für innovative Energielösungen klar dazu. Und zeigt, was ein echter „Energizer“ ist. In diesem Fall der mitreißende Actionfaktor, der bei SwarmGaming aufkommt.
Ziel der Veranstaltung war es, ein Zeichen zu setzen. Einen Startschuss abzufeuern. Und alle teilnehmenden Mitarbeiter – insgesamt 2500 – zur Höchstleistung für die nächsten Jahre anzuspornen. Speziell auf SwarmGaming, das den Spaß-Faktor wirkungsvoll ankurbelt und das Kick-Off zu einem echten Erlebnisevent macht.

 

Energie-Kicks nach Maß

Bei dem Spiel Ice Pong – speziell auf die Eishockey-Location in Düsseldorf abgestimmt – zeigten die Teilnehmer-Teams, wie viel Energie wirklich in ihnen steckt. Um gleichzeitig die Unternehmensidentität von Uniper zu stärken und das entsprechende „Look & Feel“ zu prägen, wurde die Spieloberfläche mit Uniper-Corporate Design und mit entsprechenden Logos personalisiert. Das anschließende Racing, bei dem dann alle Teilnehmer gemeinsam in Richtung Zielgerade steuerten, sorgte zum Abschluss noch mal für einen richtig temporeichen Energie-Kick und verdeutlichte das Motto „We are Uniper“. Auch dieses Spiel wurde personalisiert.

 

Moderation mit purem Entertainment-Faktor

Als Moderator ging Ralph Bartels an den Start. Der Wirtschaftsmoderator (Congress Award 2007) ist bereits seit rund 15 Jahren auf nationalen wie auch internationalen Bühnen unterwegs und weiß genau, was es braucht, um Menschen zu animieren, Besucher zu unterhalten und Teilnehmer zu begeistern. Auch beim Uniper-Kick-Off hat er seine Profession unter Beweis gestellt und Vorstand wie auch Belegschaft ordentlich eingeheizt. Ein echter Stimmungsmacher, der es versteht, eine Veranstaltung zu bereichern und wirkungsvoll zum Ziel zu führen.

Kundenstimme

Uniper-3

„2500 Mitarbeiter/-innen zum Start von Uniper im ISS Dome Düsseldorf: sie alle in einer Halle zu haben und physisch wie emotional, aber auf ihren Sitzplätzen zu bewegen – und dabei die Nachricht zu vermitteln, dass wir bei Uniper ALLE an EINEM Strang in DERSELBEN Richtung ziehen: das geht eben nur mit SwarmGaming. Dazu eine optimale und sehr persönliche Betreuung von SwarmWorks von der kundenorientierten Beratung über
die ausgezeichnete Konzeption und das geniale Branding bis zur wirklich perfekten Umsetzung: das war auch dank SwarmWorks ein Start für Uniper, den man sich gelungener nicht hätte wünschen können.“

Christian Wülfing
Senior Vice President
Event Management and Corporate Protocol
Uniper SE

Interesse geweckt?

Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Wir sind gerne persönlich für Sie da.

digitising europe Summit

Bei dem Vodafone Institut für Gesellschaft und Kommunikation (VFI) digitising europe Summit trafen sich im Dezember Experten aus Politik, Wirtschaft und Gründerszene, um die Potenziale und Rahmenbedingungen der Digitalisierung in Bildung und Arbeit zu diskutieren. Um Feedback und Stimmungsbilder der Teilnehmer einzufangen und sie somit aktiv in die Veranstaltung einzubinden, holte die verantwortliche Agentur TRIAD Berlin Projektgesellschaft mbH SwarmWorks an Board.

Digitising europe Summit – Stimmungen und Trends erkennen

Unter dem Motto „digitising europe. Opportunities for the Next Generation.“ lud das Vodafone Institut zu einer internationalen Konferenz ins Berliner Gasometer ein. Rund 300 Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Gründerszene, darunter auch Kanzlerin Angela Merkel, kamen zusammen, um zu diskutieren, wie die digitale Wirtschaft weiter gestärkt werden kann und welche Potentiale sie heute für den Arbeitsmarkt bietet. Ein wichtiger Aspekt war dabei die Einbindung der Gäste, die ihre Einschätzungen zu den brandaktuellen Themen auf innovative Art und Weise einbringen konnten.

Auf Basis von SwarmPolling wurde immer wieder das Stimmungsbild des Publikums eingefangen und diente als Grundlage für die weitere Diskussion. Über das Hochhalten von Reflektorkellen, so genannten SwarmPads, konnten die Teilnehmer in Echtzeit ihr Feedback zu verschiedenen Fragestellungen in Richtung Bühne senden. Eigens für diese Veranstaltung entwickelte SwarmWorks ein ganz neues SwarmPolling-Design, das sich durch eine besondere Dynamik und modernen Look auszeichnet und somit optimal in die Veranstaltung integrierte.

Entstanden ist eine sehr dialogorientierte, dynamische Veranstaltung, zu der jeder einzelne im Raum einen individuellen Beitrag leisten konnte. Unzählige Bilder, Videos und Beiträge in den sozialen Medien zeigen, dass die Teilnehmer einen spannenden Tag erlebt haben und großen Spaß daran hatten, sich mit ihrer Meinung aktiv einzubringen und zu erfahren, wie die Branche tickt.

Kundenstimme

unknown

„Der digitising europe Summit war ein sektor- und generationsübergreifendes Forum. Uns als Veranstalter kam es inbesondere darauf an, innovative Formate der Beteiligung und Interaktion zu schaffen. Zudem sollte der Summit das Potential digitaler Technologien unmittelbar erfahrbar und erlebbar machen. SwarmPolling war in diesem Zusammenhang ein zentrales Element des Event-Designs. Die Live-Umfragen im Saal hatten einen dynamisierenden Effekt und trugen wesentlich zum Gelingen der Veranstaltung bei.“

Dr. David Deißner
Director Strategy and Programs,
Vodafone Institute für Gesellschaft und Kommunikation

 

 

 

Interesse geweckt?

Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Wir sind gerne persönlich für Sie da.