image text link

Charity for Charité Gala

Jährlich laden die Kliniken für Kinder- und Jugendmedizin der Charité von der Universitätsmedizin Berlin zu einer exklusiven Gala ein, um Spenden zugunsten von Kindern mit schweren chronischen und seltenen Erkrankungen zu generieren und auf die Bedeutung der Forschung in diesem Bereich aufmerksam zu machen. Die Gäste der Charity for Charité Gala kommen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur, Medien und der Berliner Society.

Erstmals durfte SwarmWorks diese wichtige Initiative 2016 als Partner unterstützen. Eingebettet in ein prominentes Rahmenprogramm, entwickelte SwarmWorks gemeinsam mit der Charité ein interaktives Quiz, das die Veranstaltung auflockern und die Teilnehmer zu noch mehr Spenden motivieren sollte.

So entstand ein Quizformat, bei dem die Gäste in fün Runden ihr Wissen rund um die Charité auf den Prüfstand stellen konnten. Jeder Tisch bildete dabei ein Team. Für jede Runde konnte sich im Vorfeld ein Sponsor im Raum bereiterklären, bei richtiger Beantwortung der Fragen (mindestens 50% der Gäste mussten richtig liegen) seine Spende auszuschütten.

Wettbewerb steigert Spaß und Spendenbereitschaft

Dem Anlass entsprechend war das Quiz in einem festlichen Layout gestaltet. Im Anschluss an jede Frage zeigte eine ansprechende Visualisierung nicht nur, welche Tisch-Teams richtig lagen, sondern auch, welches Team am schnellsten war. So entstand auf charmante Weise zusätzlicher Wettbewerb, der den Spaßfaktor steigerte. In einer Animation wurde nun nach jeder Frage dargestellt, ob die Gäste die 50%-Hürde geschafft hatten und die Spende tatsächlich ausgeschüttet werden würde. Insgesamt kamen an dem Abend rund 260.000 Euro an Spendengeldern zusammen, wozu das Quiz einen wertvollen Beitrag leistete.

Veranstaltungsart: Charité Gala
SwarmWorks Technologie: Digital iPads – Quizformat

Charite

Mit unserem Charity-Quiz hatten wir die Möglichkeit, alle Gäste im Saal in das Generieren von Spenden miteinzubeziehen. Jeder konnte durch sein Wissen einen Beitrag leisten. Das war toll und hat alle aktiviert. Aus unserer Sicht kann man mit SwarmWorks wirklich jede Art von Veranstaltung bereichern. Wir sind einfach begeistert von der tollen Zusammenarbeit. Nicht nur mit welcher Offenheit und Neugier unsere ersten Ideen aufgenommen wurden, sondern auch von der Kreativität in allen Lösungsfindungen. All dies hat uns immer wieder in diesem für uns neuen Ansatz bestärkt und viel Spaß gemacht. Herzlichen Dank, SwarmWorks! Jeder Zeit wieder.

Tina Fix & Inez Adam
Fundraising und Social Marketing
Kinderkliniken der Charité

Interesse geweckt?

Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Wir sind gerne persönlich für Sie da.

FDP Liberales Update für ein starkes NordrheinWestfalen

Zu einem Dialog der anderen Art lud die FDP Landtagsfraktion im September 2016 rund 100 Vertreter aus Verbänden, Industrie und Wirtschaft ein. Grundlage für die Abendveranstaltung „Zukunftswerkstatt NRW“ stellte das Werkstattpapier 2016 dar, in dem die Fraktion zentrale Themen und Forderungen für ein „liberales Update“ in NRW herausgearbeitet hatte. Die Teilnehmer der Veranstaltung hatten nun die Gelegenheit, die erarbeiteten Themen zu diskutieren, zu bewerten und zu ergänzen.

Die Teilnehmer durften zunächst aus 5 Themenschwerpunkten diejenigen wählen, an denen sie gerne tiefergehend arbeiten wollten. Die Wahl fiel auf „Bildung“ und „Wirtschaft“. Im nächsten Schritt bewerteten die Teilnehmer konkrete Maßnahmen in den beiden Bereichen nach ihrer Wichtigkeit und hatten außerdem die Gelegenheit, eigene Ideen zu ergänzen. Als Ergebnis entstanden Rankings der wichtigsten Maßnahmen, die im Nachgang im Raum diskutiert wurden. Einzelne Themen, wie z.B. das Sonntagseinkaufsverbot wurden zudem noch einmal in schnellen Abstimmungen über das Digital iPads bewertet.

Das Ergebnis

Abschluss der Veranstaltung bildete eine große Diskussionsrunde zum Thema „Gesellschaftlicher Zusammenhalt“. Auch hier erarbeiteten die Teilnehmer mit der SwarmWorks-Technologie gemeinsam Ideen, wie dieser zukünftig gestärkt werden kann. Durch den besonderen Dialog im Rahmen der „Zukunftswerkstatt NRW“ konnte die FDP-Fraktion das erarbeitete Werkstattpapier noch einmal auf den Prüfstand stellen und bekam wertvollen Input für Optimierungen und Umsetzung.

Veranstaltungsart: Zukunftskonferenz
SwarmWorks Technologie: Digital iPads

mendorf_marco_online

Neu, anders, kreativ – so haben wir die „Technik“ von SwarmWorks kennengelernt. So wünscht man sich eine offene, breite aber vor allem zielgerichtete Diskussion. Die Teilnehmer unserer Zukunftskonferenz waren begeistert, wie man in kurzer Zeit so viele Ideen entwickeln, diskutieren und in einen Ideenspeicher ablegen kann.

Marco Mendorf
Politischer Geschäftsführer,
FDP-Landtagsfraktion NRW

Interesse geweckt?

Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Wir sind gerne persönlich für Sie da.

Mubea: Management Conference

Jedes Jahr lädt Mubea, einer der größten Automobilzulieferer Europas, seine Führungskräfte zu einer Konferenz ein, um über aktuelle Entwicklungen zu sprechen, Strategiefragen zu diskutieren und gemeinsam in die Zukunft zu blicken

Im September 2016 sollte die Managementkonferenz nun erstmals interaktiv stattfinden. Dafür holte man SwarmWorks an Board.
Q&A-Sessions sind ein einfaches, aber sehr wertvolles Instrument, um offene Fragen zu klären, Feedback einzuholen und zu erfahren, wie präsentierte Inhalte bei den Teilnehmern angekommen sind. Die vergangenen Konferenzen haben Mubea gezeigt, dass es letztlich immer dieselben Personen sind, die ihre Fragen stellen. Ziel war es in diesem Jahr, wirklich alle der rund 170 Teilnehmer im Raum mit einzubeziehen und die Hürde, eine Frage zu stellen, deutlich zu senken. SwarmWorks stellte im gesamten Veranstaltungsbereich – sowohl im Tagungsraum als auch in den Breakout- Räumen – iPads zur Verfügung, in die die Teilnehmer zu jeder Zeit anonym ihre Fragen eingeben konnten.
Geschäftsführer Jan Schmidt-Dohna, der die Veranstaltung moderierte, lud zu Beginn alle Teilnehmer dazu ein, möglichst viele Fragen zu stellen. Die eingegebenen Fragen blieben auf den iPads sichtbar und konnten
mit einem „Like“-Daumen von anderen Teilnehmer verstärkt werden, wenn sie sie ebenfalls interessant fanden. Das Ergebnis: es wurden deutlich mehr Fragen gestellt, als in den letzten Jahren.
Dank des Bewertungsmechanismus konnten die Referenten und die Geschäftsführung außerdem sehen, welche Fragen besonders vielen Teilnehmern wichtig waren, und diese priorisiert beantworten.
Das Feedback der Teilnehmer und Referenten war durchweg positiv. Das neue Setting wurde als sehr innovativ und diskussionsanregend empfunden. Alle Fragen wurden dem Executive Board im Anschluss an die Veranstaltung zur Verfügung gestellt und konnten direkt ins Lesson’s Learned Meeting einfließen.

Veranstaltungsart: Konferenz mit 170 Führungskräften
SwarmWorks-Technologie: Digital iPads – Q&A-Session

Mubea-13-von-17

In so einer großen Runde fällt es vielen Teilnehmern schwer, offen ihre Fragen zu stellen. Dank SwarmWorks interaktiver Q&A-Lösung konnten wir diese Hürde beseitigen. Zudem ermöglichte diese Lösung eine sehr schnelle sowie transparente Auswertung der Fragen.

Jan Schmidt-Dohna
Managing Director Mubea Group und Moderator der Veranstaltung

Interesse geweckt?

Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Wir sind gerne persönlich für Sie da.

Merck: Gemeinsam. Zukunft. Gestalten.

Auf der Gesamttagung der Biopharma Deutschland Organisation von Merck in Frankfurt bewiesen 250 Mitarbeiter gemeinsam mit SwarmWorks, dass durch aktives Mitgestalten handfeste Ergebnisse kreiert werden können. Ganz nach dem Motto „Gemeinsam. Zukunft. Gestalten.“.

Aktive Vorbereitung. Aller Beteiligten.

Um die Teilnehmer schon vor dem Event mit dem Thema vertraut zu machen, hat SwarmWorks ein Online-Modul entwickelt. Mit zweierlei Funktion. Zum einen wurden hierüber Mitarbeiter personalisiert eingeladen, Teilnahmen bestätigt und andere organisatorische Fragen geklärt. Zum anderen wurde auf diesem Wege, mittels eines Quiz, bereits Lust auf das interaktive Veranstaltungsformat gemacht.

Gemeinsam. Zukunft. Gestalten.

Die Merck-Gruppe setzte bereits in der Vergangenheit auf SwarmWorks als innovativen Partner in Sachen Live-Kommunikation. Auf der Gesamttagung 2016 der Biopharma Deutschland Organisation wollte das Wissenschafts- und Technologieunternehmen Merck erneut mit interaktiven Technologien das volle Potenzial von Event und Teilnehmern entfesseln: SwarmWorks übernahm die methodische Veranstaltungskonzeption samt Motto-Weiterentwicklung, die Umsetzung des Events wie auch die Moderation. So kamen am 25. und 26. Januar im Marriott Hotel in Frankfurt am Main rund 250 Mitarbeiter zusammen. Mit einem Ziel: Gemeinsam vor Ort den wirkungsvollen Auftakt für eine erfolgreiche Zukunft zu bilden. Der Gestaltung des Events ging eine grundlegende Frage voraus: Was genau bedeutet „Erfolg“ aus pharmazeutischer Sicht? Es bedeutet, Patientenbedürfnisse optimal zu erfüllen. Um diese Bedürfnisse authentisch und möglichst präzise herausfiltern zu können, lud Merck Patienten zu einem Live-Interview auf die Veranstaltung ein, um mit den Teilnehmern in den Dialog zu treten. Die daraus generierten Informationen dienten der Bestimmung von relevanten Innovationsfeldern. Diese bildeten die Basis für ein Ideenbrainstorming in kleinen Gruppen, die jeweils auf die Themenfelder aufgeteilt wurden. Und los: Um erste Ideenansätze zu entwickeln und zu gestalten, wurde analog mit verschiedenen Kreativmaterialien wie Knete, Kordeln oder Magazin-Heften drauflos gebastelt. Die Ergebnisse wurden anschließend per iPad fotografiert, digitalisiert und gesammelt. Etwa 10 Ideen pro Innovationsfeld, insgesamt also rund 40, kamen zusammen. Ein zweistufiger Voting-Prozess führte zu den Top 3 aller Ideenvorschläge – und damit zu drei handfesten Maßnahmen, wie sich Merck in Zukunft noch patientenfreundlicher und wirkungsstärker aufstellen kann. Als krönenden Abschluss wurden die Ergebnisse besiegelt. Hierfür übernahmen drei Mitglieder der Geschäftsführung die Patenschaft für jeweils eine Idee. Dies wurde vor dem gesamten Publikum mit offizieller Unterschrift auf dem iPad live manifestiert. Diese Geste unterstrich nicht nur das Motto „Gemeinsam. Zukunft. Gestalten.“ symbolisch, sondern machte es tatsächlich greifbar. Für alle.

Veranstaltungsart: Gesamttagung

SwarmWorks Technologie: Digital Flatscreens & iPads; Vision

Einsatz der gesamten SwarmWorks-Dienstleistung

merck2

Die Tagung war insgesamt sehr gelungen und hat die uns wichtigen Elemente ‚Patienten im Fokus‘, ‚Zusammenarbeit in Teams‘ sowie ‚Ideen-Entwicklung‘ durch digitale Technologien positiv unterstützt.

Dr. Brigitte Hanke
Head of Communications

 

Interesse geweckt?

Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Wir sind gerne persönlich für Sie da.

We are Uniper: Gemeinsam antreten!

Startfrei für Uniper! An Neujahr wurde die operative Trennung von E.ON umgesetzt. Das wurde mit einem emotionalen Kick-Off-Event im Januar 2016 gefeiert, indem das gesamte Team mit Vision Gaming im Kollektiv an den Start ging – um zu zeigen: „We are Uniper!“

Am 14. Januar 2016 feierte der Vorstand von Uniper gemeinsam mit der deutschen Belegschaft im Rhein-Ruhrgebiet den Start von Uniper. SwarmWorks unterstützte das Unternehmen wirkungsvoll bei dem emotionalen Kick-Off-Event im ISS Dome Düsseldorf und machte das Motto „We are Uniper“ erlebbar: Zwei verschiedene Spiele aus der Gaming-Rubrik sorgten nicht nur für gute Stimmung, sondern auch für gesteigerten Teamgeist. Darüber hinaus kamen außerdem die Kerngeschäfte des Unternehmens „Energieerzeugung und -handel“ zur Geltung. Denn die Energiewelt ist geprägt von Schnelligkeit, Agilität und Digitalisierung sowie von dem Bedürfnis nach Verlässlichkeit und Sicherheit. Uniper gehört als internationaler Energieversorger mit breitem Know-How und einem Gespür für innovative Energielösungen klar dazu. Und zeigt, was ein echter „Energizer“ ist. In diesem Fall der mitreißende Actionfaktor, der bei Vision Gaming aufkommt.
Ziel der Veranstaltung war es, ein Zeichen zu setzen. Einen Startschuss abzufeuern. Und alle teilnehmenden Mitarbeiter – insgesamt 2500 – zur Höchstleistung für die nächsten Jahre anzuspornen. Speziell auf Gaming, das den Spaß-Faktor wirkungsvoll ankurbelt und das Kick-Off zu einem echten Erlebnisevent macht.

Energie-Kicks nach Maß

Bei dem Spiel Ice Pong – speziell auf die Eishockey-Location in Düsseldorf abgestimmt – zeigten die Teilnehmer-Teams, wie viel Energie wirklich in ihnen steckt. Um gleichzeitig die Unternehmensidentität von Uniper zu stärken und das entsprechende „Look & Feel“ zu prägen, wurde die Spieloberfläche mit Uniper-Corporate Design und mit entsprechenden Logos personalisiert. Das anschließende Racing, bei dem dann alle Teilnehmer gemeinsam in Richtung Zielgerade steuerten, sorgte zum Abschluss noch mal für einen richtig temporeichen Energie-Kick und verdeutlichte das Motto „We are Uniper“. Auch dieses Spiel wurde personalisiert.

Moderation mit purem Entertainment-Faktor

Als Moderator ging Ralph Bartels an den Start. Der Wirtschaftsmoderator (Congress Award 2007) ist bereits seit rund 15 Jahren auf nationalen wie auch internationalen Bühnen unterwegs und weiß genau, was es braucht, um Menschen zu animieren, Besucher zu unterhalten und Teilnehmer zu begeistern. Auch beim Uniper-Kick-Off hat er seine Profession unter Beweis gestellt und Vorstand wie auch Belegschaft ordentlich eingeheizt. Ein echter Stimmungsmacher, der es versteht, eine Veranstaltung zu bereichern und wirkungsvoll zum Ziel zu führen.

Veranstaltungsart: Kickoff
SwarmWorks-Technologie: Vision Gaming

Uniper-3

2500 Mitarbeiter/-innen zum Start von Uniper im ISS Dome Düsseldorf: sie alle in einer Halle zu haben und physisch wie emotional, aber auf ihren Sitzplätzen zu bewegen – und dabei die Nachricht zu vermitteln, dass wir bei Uniper ALLE an EINEM Strang in DERSELBEN Richtung ziehen: das geht eben nur mit Vision Gaming. Dazu eine optimale und sehr persönliche Betreuung von SwarmWorks von der kundenorientierten Beratung über die ausgezeichnete Konzeption und das geniale Branding bis zur wirklich perfekten Umsetzung: das war auch dank SwarmWorks ein Start für Uniper, den man sich gelungener nicht hätte wünschen können.

Christian Wülfing
Senior Vice President
Event Management and Corporate Protocol
Uniper SE

Interesse geweckt?

Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Wir sind gerne persönlich für Sie da.