image text link

Swiss International Air Lines: Führungskräfte heben ab

Bei einer Führungskräftekonferenz der Swiss International Air Lines sollten Wettbewebsvorteile zweiter Ordnung generiert werden. Gleichzeitig galt es, Strategien und Visionen für den zukünftigen Unternehmenserfolg zu entwickeln.

Aufbruch zu neuen Höhen: Mit dem Ziel Bestehendes aufzubrechen hatte Swiss International Air Lines im Oktober 2009 zur jährlichen Führungskräftekonferenz gebeten. Den Rahmen bildete eine interaktive Veranstaltung, für dessen Umsetzung SwarmWorks beauftragt wurde. Thematisch und inhaltlich kreiste das Event um Fragen der Führung und um Wettbewerbsvorteile sogenannter zweiter Ordnung. Stichworte dazu: angstfreie Organisation, Unternehmenskultur oder persönliches Engagement. In enger Kooperation mit SwarmWorks nahmen sich die Experten und Managementberater des Münchner Unternehmens Musterbrecher der Inhalte der Führungskräftekonferenz an. Und so wurden die interaktiven Swarm- Works-Plattformen derart individualisiert, dass es den Musterbrechern möglich war, vorhandene Führungsmuster aufzubrechen und neuen Sicht- oder Betrachtungsweisen einen Weg der Entwicklung zu bahnen. Dank der bewährten SwarmWorks-Methoden konnte das komplexe inhaltliche Szenario problemlos und ohne Komplikationen umgesetzt werden. Und damit nicht genug. Das Feedback aus dem Plenum der Führungskräfte stand in Echtzeit zur Verfügung. Zudem überzeugte die Art und Weise der Präsentation durch eine äußerst hohe Motivation der Teilnehmer, wie Albrecht Schiewe, Head of People Development & Training bei Swiss International Airlines nach Abschluss der Veranstaltung bestätigte. „Der Aufforderungscharakter der interaktiven Tools ist ungeheuer groß.“ Oder anders ausgedrückt: Die Akzeptanz, sich am Geschehen aktiv zu beteiligen, war sehr hoch. Die zu entwickelnden Ideen und Fortentwicklungsstrategien des Unternehmens kamen aus der Gruppe. Die Interaktion nebst der organisatorischen Ausgestaltung sorgten dafür, dass Hierarchien für die Dauer der Veranstaltung ausgeschaltet waren, wie Harry Hohmeister, CEO Swiss International Air Lines, bestätigte: „Heute stand ich nicht allein als Aushängeschild des Unternehmens auf der Bühne und habe neue Ideen präsentiert. Wir waren alle Teil einer Gruppe.“ Und diese Gruppe war in der Lage ohne Rücksicht auf Positionen oder Hierarchien Visionen und realistische Möglichkeiten zu generieren, die künftige Wettbewerbsvorteile sicherstellen können. Und ganz wichtig: „Der Umgang mit der Technik war unproblematisch und intuitiv“, konstatierte Schiewe und zeigte sich beeindruckt von den interaktiven Möglichkeiten.

Veranstaltungsart: Führungskräftekonferenz
SwarmWorks Technologie: Vision Gaming

unknown

Ich bin dieser Art von Veranstaltung total positiv gegenüber eingestellt. Die Schwierigkeit bei Konferenzen ist ja, die Menschen zu motivieren. Mit den interaktiven Tools ist der Aufforderungscharakter sich aktiv zu beteiligen unglaublich hoch. Ich schätze es auch sehr positiv ein, dass auf unsere Wünsche in Hinsicht auf grafische Lösungen oder Flexibilität immer eingegangen wurde.

Albrecht Schiewe
Head of People Development &
Training, Swiss International Airlines

 

 

Interesse geweckt?

Schreiben Sie uns einfach eine E-Mail oder rufen Sie uns an. Wir sind gerne persönlich für Sie da.